Bundeshaushalt

Der Bundeshaushalt 2013 weist Ausgaben von 310 Milliarden Euro aus. Diesen Ausgaben stehen Einnahmen von 285 Milliarden Euro gegenüber. Die Lücke wird durch eine Neuverschuldung von 25 Milliarden Euro geschlossen.

Auf der Ausgabenseite stehen 32  Milliarden  Euro für die Zinszahlungen und 145 Milliarden Euro für den Bereich Arbeit und Soziales. Zusammen sind das 177 Milliarden Euro oder 57 % der Ausgaben.

Der Bund erwartet Steuereinnahmen in Höhe von 261 Milliarden Euro. Die Ausgaben für die Zinszahlungen und für den Bereich Arbeit und Soziales von zusammen 177 Milliarden Euro belaufen sich auf 68 % der Steuereinnahmen.  Die Steuereinnahmen werden damit zu mehr als zwei Drittel für Zinsen, Arbeit und Soziales verbraucht.

Noch einmal zur Verdeutlichung: Die Ausgaben für Zinsen, Arbeit und Soziales sind ererbte Verpflichtungen aus der Vergangenheit. Wenn diese weiter steigen, bleibt immer weniger für die Gestaltung der Zukunft übrig.

Hier finden Sie folgende Schaubilder (Bei Klick auf die Grafik vergrößert sich die Ansicht):

Verteilung der Ausgaben

Verbrauch der Steuereinnahmen

Folie9

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.